Dielen im Dach

Das Dach fertig „gedielt“

Die 260 Quadratmeter des Dachraumes sind nun mit einheimischer Pappel und Kiefer in traditioneller Weise gedielt. Man kann schon mal Probe sitzen!

JST_6985

Auftakt im Kommandeurshaus

Dass erste Kulturprojekt, powerd by Kommandeurshaus ist spontan organisiert gelaufen: Das Jugendkammerorchester der Musikschule Hennigsdorf spielte und probte auf Einladung des Kommandeurhauses Werben und des Pfarrers der Johanniskirche in Werben.Ab Juli 2015 werden regelmäßig Proben und Konzerte junger Musiker stattfinden (siehe Veranstaltungen)  

27032014 AMZ

Zuschüsse für das Kommandeurshaus

Presseartikel vom 27.03.2014

biedermeyer christmarkt

Biedereier Christmarkt 2013

Über 6000’Gäste besuchten den Christmarkt in Werben. Das Kommandeurshaus war zum dritten Mal seit 2011 dabei. Die lokalen Produkte aus eigener Produktion, wie der Neu Goldbecker Apfelsaft, der besonders als Punsch gefragt war, das köstliche Lamm Grill und besonders das „Werbener Johannisgold“ erfreuten sich großer Beliebtheit. Der Clou war allerdings der erstmals in einer regionalen Read More →

werben-Artefakt

Artefakt der Brauerei Schraube aus Pritzwalk.

Dieser gerade gefundene Porzelan Bierflaschenverschluß der Brauerei Schraube aus Pritzwalk um 1910 kann als Artefakt den Beleg antreten, dass das Kommandeurshaus lange Zeit im Gewölbekeller eine Bierniederlage beherbergte, die es möglicherweise schon zur Fertigstellung um 1772 gab. Auch die Kürassiere des 7.Kürassierregiments Altmark tranken sicher gern Bier!

werben-wandheizung_1

Die Wandheizung nimmt Gestalt an

Die Wandheizung zur Temperierung der Wände mit geringen Temperaturvoläufen ( 32 Grad ) nimmt  Gestalt an. Das Verlegen der Rohre in das alte Mauerwerk , nach etlichen Stunden „Schlitzen“ und Stemmen , erfodert viel Geschick und Geduld. „Um die Balken rumlegen“ ist auch nicht Jedermanns Sache!

IMG_4314

Der Schornstein steht.

Der Schornstein steht bis unter Dach. Mit seinen zwei Zügen kann er mehrere Öfen und einen Kamin entrauchen!

werben-winterdicht

Die Baustelle ist jetzt Winterdicht

Die Baustelle ist jetzt winterdicht. Gerade rechtzeitig. Das Hochwasser blieb nicht ohne Folgen auf den Bauablauf. Drei Monate Verzögerung und ausfallende Firmen machen auch bei allem Selbsthilfeeinsatz das Verlorene Terrain nicht wett. Trotzdem geht es weiter!!

lucie

erster Mieter zieht ins Kommandeurshaus ein

Lucie inspizierte die Räumlichkeiten und war schon begeistert.